Schlagwörter

, , , , , ,


 Zutaten:

  • 320-400 g Risottoreis
  • 4 Scheiben Gänseleber
  • 2 Stück Schalotten
  • 1 Stück Apfel
  • 100 ml Apfelsaft (ungesüßt)
  • 500 ml Geflügelfond (heiß)
  • 100 ml Prosecco
  • 100 ml Kalbsjus (auch im Delikatessenhandel erhältlich)
  • 80 g Butter
  • 50 g Parmesan (frisch gerieben)
  • Olivenöl
  • Butter (zum Anbraten)
  • Meersalz (aus der Mühle)
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Muskatnuss
Zubereitung:

Die Schalotten feinwürfelig schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Den Reis zugeben, glasig andünsten und mit Apfelsaft sowie Prosecco ablöschen. Unter ständigem Rühren nun den heißen Fond nach und nach zugießen und den Risotto schön cremig und al dente dünsten. Den Apfel schälen, entkernen und in feine Würfel schneiden. Nach etwa 12 Minuten die Apfelwürfel zugeben. Abschließend die Butter und den Parmesan einrühren. Mit Meersalz und etwas Muskatnuss abschmecken. Währenddessen die Gänseleber mit Salz und Pfeffer würzen und in wenig Butter auf beiden Seiten kurz braten. Den Risotto auf 4 Teller verteilen, die Gänseleber darauf anrichten und mit erwärmtem Kalbsjus überziehen.

Tipp:
GARUNGSZEIT: Risotto 18-20 Minuten, Gänseleber wenige Minuten
TIPP: Steht Ihnen nur dickflüssigerer Apfelnektar zur Verfügung, so sollten Sie die Menge auf 50 ml reduzieren, da der Risotto sonst zu süß gerät.


Advertisements