Schlagwörter

, , , , , ,


 

Hier mal eine tolle Idee die ich auf der Seite einer anderen Bloggerin gefunden habe. Muss ich unbedingt auch mal ausprobieren!

Vorratskuchen im Glas – de luxe.

Schokoladen-Pinienkern-Kuchen

für 4 Sturzgläser à 500 ml

80 g Rosinen
100 g Pinienkerne
200 g Zartbitter Schokolade (85 % Kakaoanteil)
100 g Butter
6 Eier
100 g unraffinierter Rohrzucker
125 g Mehl
1 Teelöffel Weinstein-Backpulver
evtl. 6 Esslöffel Milch
1 Prise Salz
Raps- oder Sojaöl und 50 g gemahlene Mandeln für die Gläser

1. Rosinen in warmem Wasser einweichen und abtropfen lassen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten und abkühlen lassen. Schokolade grob hacken, mit der Butter in einem kleinen Topf im heißen Wasserbad schmelzen. Abkühlen lassen.
2. Gläser mit Öl einpinseln und mit Mandeln ausstreuen. Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und beiseite stellen. In einer zweiten Schüssel die Eigelbe mit dem Zucker so lange rühren, bis er sich aufgelöst hat. Schokoladen-Butter-Mischung, Pinienkerne und Rosinen unterheben.
3. Mehl mit Backpulver mischen, auf die Masse sieben und unterrühren, ggf. auch die Milch. Den Eischnee in Portionen unterheben.
4. Jedes Glas etwas mehr als zur Hälfte mit Ei füllen. Bei 160 °C Umluft 30-40 Minuten backen. Herausnehmen und verschließen (siehe Rezept unten).
15 Minuten auf die Deckel stellen, umdrehen und erkalten lassen.

Mindestes 3 Monate haltbar – eignet sich als tolles Mitbringsel zum Kaffeeklatsch.
Ach ja, beim Einfüllen auf einen sauberen Rand achten, damit die Gläser später dicht schließen ( ich habe natürlich wieder mal gekleckert, und musste den Rand mit einem feuchten Küchenkrepp nachwischen…)

Schokoladen-Marmorkuchen
Zutaten für 4 Stück im 0,75 Liter Glas

250 g Butter
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
5 Eier
1 Prise Salz
ca. 125 ml Milch
500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
20 g Kakao
150 g geriebene Bitterschokolade
1 Teelöffel Zimt
Butter und Semmelbrösel für die Gläser

Zubereitung:
Aus Butter, Zucker, Vanillezucker, Eiern, einer Prise Salz, Milch, Mehl und Backpulver einen Rührteig zubereiten. Die geriebene Bitterschokolade und den Zimt hizufügen und unterheben. Den Teig in zwei Hälften teilen und unter eine Hälfte das Kakaopulver rühren. Die eingefetteten, mit Semmelbrösel ausgestreuten Einmachgläser abwechselnd mit hellem und dunklem Teig etwas mehr als die Hälfte füllen, dabei auf einen sauberen Rand achten.
Nach dem Backen (bei 180 °C vorgeheizt, untere Schiene, ca. 70 Minuten) sofort den Glasdeckel mit feuchtem Gummi auflegen, mit zwei Klammern schließen.
Ist der Kuchen höher als der Glasrand, sanft mit dem Deckel nach unten drücken. Gläser zwei Tage abkühlen lassen, dann die Klammern abnehmen.

Mindestens 6 Monate haltbar.

Hier mal eine tolle Idee die ich auf der Seite einer anderen Bloggerin gefunden habe. Muss ich unbedingt auch mal ausprobieren!

Advertisements